Erfolgreiche Entfernung von Kryptotrojanern aus Firmennetz

Fast jeder kennt sie, manch einer hatte sie bereits: Kryptotrojaner. Sie verstecken sich oft in Mailanhängen und verleiten unbedarfte Nutzer sie zu öffnen. Dann ist es schon zu spät, der Trojaner beginnt seine Arbeit und verschlüsselt die Daten auf der Festplatte, während er sich zeitgleich im Firmennetz ausbreitet und weitere Rechner infiziert. Eingeblendet wird dann nur noch ein Fenster, dass zur Zahlung eines “Lösegeldes” für die Daten aufruft.

Solche Fälle passieren fast täglich und in manchen Fällen ist es sogar möglich eine Verschlüsselung rückgängig zu machen. Wir empfehlen aber regelmäßige Backups, die ein sicheres Rückspielen der Daten im Ernstfall ermöglichen.